Eine der häufigsten Fragen die über google diese Seite erreichen, ist der Vergleich von der altgewohnten Glühbirne mit einer LED-Lampe.
Suchanfragen wie:

  • Leuchtmittel Vergleich
  • was ist LED zu einer Glühbirne
  • wie hell ist 10 Watt Led
  • Lichtleistung mit LED Vergleich
  • Umrechnung von Glühbirne auf LED

usw…. soll hier mal beantwortet werden.

Als erstes muss gleich mal aufgeklärt werden, dass die Angabe von WATT nicht angibt wie hell ein LED ist, sondern wie viel Leistung dieses Produkt verbraucht. Früher bei den Glühbirnen waren 60 Watt einfach so hell wie 60 Watt egal ob eine Markenbirne von Osram, Philips oder Sylvania gekauft wurde, oder im Discounter ein No-Name Produkt.

Die ersten Verwirrungen:

Zu den ersten Verwirrungen kam es bereits bei der Einführung der Sparlampe. Da die Sparlampe immer der selben Technik entspricht, also das Prinzip einer Leuchtstoffröhre, konnte man einen Leistungsvergleich recht einfach darstellen – Eine 60W Glühbrine war z.B. mit einer 14 Watt Sparlampe zu vergleichen. Wollte man eine 100W Glühbrine ersetzten, musste eine 23W Sparlampe her.
Orientiert hat man sich an den angegeben Lumen. Wusste man, dass eine 60W Glühbirne in etwa 600 Lumen erreicht, wurde diese mit einer Sparlampe verglichen die ebenfalls diese Lichtmenge erreicht.

Wie wird LED verglichen?:

Ebenso wie bei einer Sparlampe wird eine LED-Birne auch mit den Lumen der Glühbirne verglichen. Will also eine 60W / 600 Lumen Birne ersetzt werden, sollte die LED-Birne ebenfalls diese Lumen erreichen. Der große Unterschied aber zur Sparlampe ist, dass LED-Birnen mit 600 Lumen einem Leistungsbereich von 5 Watt bis zu 12 Watt erreichen. Oft ist das auf das Alter der Technik hinzuführen. Wurden vor 3 Jahren noch LED-Birnen produziert die 50-60 lm/W ( Lumen pro Watt) erreichen, liegt die heutige aktuelle Technik bei 100-120 lm/W. Mit einer aktuellen Technik lässt sich das doppelte an Licht erzeugen und das ganze mit dem selben Leistungsverbrauch.

glühbirnen_auflistung_osramWie wird bei einem Austausch vorgegangen?

Als Erstes sollte man wissen, wieviel Lumen die zu tauschende Glühbirne eigentlich hat. Als kleine Hilfe, nebenstehend eine Auflistung der gängigsten Glühbirnen, die es auf dem europäischen Markt gibt/gab. Das kleine durchgestrichene EU Symbol bedeutet, dass diese Variante abgeschafft wurde und nicht mehr erhältlich ist. Bei dieser Liste handelt es sich ausschließlich um Produkte von Osram. Die etwas dunklere Spalte ist die Lumen Spalte mit der verglichen werden muss. Will eine 25 Watt Kerze in klar ausgetauscht werden, sollte die LED Version über 210 Lumen verfügen um dieselbe Helligkeit zu erreichen.

Der Vergleich bei amazon:

Sehen wir uns jetzt auf dem Marktplatz von amazon.de ein wenig um und versuchen zu vergleichen. Jetzt wird hier z.B. von Philips eine 4W Kerze angeboten mit 250 Lumen für € 4,99. Auf dem ersten Blick heller als die herkömmliche 25 Watt Kerze (62,5 lm/W) . Sieht man sich ein wenig weiter um stößt man auf eine Kerze mit 3 Watt Leistung und 340 Lumen für € 7,99 ( 113,3 lm/W) mit weniger Verbrauch um einiges mehr an Licht und noch dazu dimmbar – Grund dafür ist die neue Technik der Lampe die geläufig ist unter LED Fadenlampe. Der Preis für diese neue Technologie ist verständlicherweise auch höher, als das Produkt von Philips, dieses seit Mai 2012 bei amazon gelistet ist.

Jetzt sollte sich der Käufer die Frage stellen, was will ich eigentlich:

  • Will ich viel Licht und viel wenig Verbrauch, oder
  • will ich weniger Verbrauch zum günstigen Preis?

Es kann auch mit einem Autokauf verglichen werden:

  • neue Motorentechnik mit weniger Verbrauch und vielen PS
  • oder älteres Model zum günstigen Preis mit halben PS

[dropcap]?![/dropcap]Setzt man Anschaffungskosten und Stromersparnis über längere Zeit ins Verhältnis, kommt das Selbe heraus. Entweder wird beim Kauf gespart oder die Ersparnis fängt erst beim „Stromsparen“ an, dafür mit mehr Licht.

[quote_right]Tipp zur Auswahl der richtigen Lichtfarbe[/quote_right]
Ebenfalls in der Auflistung der Glühbirnen zu finden, ist die Lichtfarbe in Kelvin. Will man eine ähnliche Lichtfarbe kaufen wie die Glühbirne einst hatte, sollte man unbedingt drauf achten, dass der Wert bei max. 2.700K liegt oder noch tiefer. Hat die LED-Birne eine weiße milchige Abdeckung wirkt das warme 2.700K LED-Licht oft kälter, als es eigentlich ist. Die Abdeckung verfälscht durch das „Reine Weiß“ etwas die Wahrnehmung. Es hat sich herausgestellt, dass Produkte mit einer Farbtemperatur zwischen 2.500K und 2.600K mehr einer Glühbirnen-Lichtfarbe ähneln, als die 2.700K Produkte.

halogenbirne_auflistung_osram3Die neueren Halogen-Glühbirnen:

Da die EU schrittweise die alte Glühbirne abgeschafft hat, entstanden überraschenderweise diese Halogenglühbirnen, die optisch einer Glühlampe ähnlich sehen, aber in der Mitte einen Halogenkolben haben. Diese sind um eine Spur sparsamer und dürfen aktuell noch verkauft werden. Es macht natürlich auch Sinn diese Halogenversionen mit LED-Versionen zu ersetzten. Nebenstehend ebenfalls eine Liste in der die Lumen und Leistungsdaten aufgelistet sind. Dies sollte das vergleichen etwas einfacher gestalten.

wieviel_watt_hat_led_slider

 

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here