Im Vergleich zu den bisherigen Modellen verfügt der neue „Osram Ostar Stage“ über das bis zu 2,6 fache an Helligkeit, bei nur 30% größerer Fläche. Jeder Chip lässt sich mit bis zu 4,5 Ampere bestromen, damit wird es in Zukunft einfacher werden, kompaktere und leistungsfähigere Bühnenscheinwerfer oder Moving Heads für die Bühne zu entwerfen.

osram_ostar_stage_slider

Der neue Osram Ostar Stage ist mit 4 Hochstrom Chips ausgestattet die mit je 2 mm² doppelt so groß sind, aber die Gesamtabmessung nur geringfügig vergrößert. Dieser neue Chip ist der nächst Schritt auf dem Weg hin zu Hochleistungs-LED für Bühnenscheinerfer diese mit wenig Fläche möglichst viel Lichtmenge erzeugen.
Erstmals präsentiert das Regensburger Unternehmen den neuen Ostar Stage-LED auf der CES 2015
(Consumer Electronics Show) vom 6. bis 9. Januar in Las Vegas.

Technische Daten:
 
Gehäusemaße 5,7 mm x 6,4 mm  x 1,3 mm
(bisher 4,8 mm x 5,9 mm x 1,23 mm)
Chipgröße 2 mm²
Chipfarben Rot: 625 nm
Grün: 530 nm
Deep blue: 453 nm
Weiß: (x=0,32; y=0,33 nach CIE 1931)
Helligkeit (bei 4,5 A, max. DC typ.) Rot: 360 lm
Grün: 680 lm
Deep blue: 4,7 W
Weiß: 1040 lm (bisher 290 lm)

Quelle www.osram.de

 

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here