nh_hotel

NH Hoteles ist die drittgrößte Business-Hotelgruppe in Europa. Sie ist an der Madrider Börse notiert und betreibt zurzeit 400 Hotels mit fast 60.000 Zimmern in 26 Ländern in Europa, Lateinamerika und Afrika. Mehr als 20.000 Mitarbeiter sorgen täglich dafür, dass Gästen und Geschäftspartnern ein rundum perfekter Service auf hohem Niveau geboten wird.

Erst kürzlich rüstete die spanische Hotelkette mit einem länderübergreifenden Projekt deshalb 60 ihrer Häuser in Deutschland, Österreich und der Schweiz auf LED-Lampen um. Eingesetzt wurden Philips MASTER LED-Hoch- und Niedervolt-Reflektorlampen, vier und sieben Watt, sowie der zehn Watt MASTER LEDspot AR111. Sie ersetzen 1:1 die herkömmlichen Halogenlösungen mit 20, 35 und 50 Watt.

Die Grundlage der Umrüstung war die Forderung, eine nachhaltig effiziente LED-Lampenlösung für alle öffentlichen Bereiche wie die Lobby, Flure, Restaurants und Konferenzräume zu finden. Die vorhandenen Halogenlampen sollten dabei ohne zusätzlichen Installationsaufwand ausgetauscht werden. Das Ziel: Es sollte eine signifikante Energieeinsparung und CO2-Reduzierung erreicht werden, ohne auf die gewohnt gute Lichtqualität und das Ambiente verzichten zu müssen. Eine Herausforderung des grenzübergreifenden Projekts war, alle beteiligten Hotels der drei Länder etwa zeitgleich zu beraten und den Lampenwechsel logistisch und technisch zu bewerkstelligen.

Lohnende Umstellung:
Die Umstellung auf hochwertige LED-Lampen beschert der NH-Hotelgruppe, verglichen zur Halogenbeleuchtung, eine Energieersparnis von etwa 80 Prozent. Obwohl die LED-Lösung in der Anschaffung deutlich teurer ist, beträgt die Amortisationszeit nur acht Monate. Der Grund sind die hohe Energieeffizienz sowie die lange Lebensdauer der LED-Lampen von bis zu 45.000 Stunden. Das reduziert den Wartungsaufwand und damit die Kosten erheblich. Ein weiterer Vorteil ist, dass LED-Lampen kein ultraviolettes oder einen nennenswerten Anteil infrarotes Licht abstrahlen. Materialien bleichen nicht vorzeitig aus und der Klimatisierungsaufwand wird geringer. Auch der ökologische Anspruch wird erfüllt: LEDs sind quecksilberfrei und leisten einen wesentlichen Beitrag zur CO2-Bilanz

Quelle: www.phillips.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here